ZUNAHME GEHIRNWELLEN-KOHÄRENZ




EEG-Ableitungen von Personen mit unterschiedlich langer Meditationspraxis (TM-Technik). Jeder “Berg“ auf der Grafik signalisiert eine Übereinstimmung der Gehirnwellen zu 95 % über mindestens 10 Sekunden in verschiedenen Frequenzen von 0-25 Hertz. Mit zunehmender Meditationspraxis zeigen sich Kohärenzen schon vor oder nach der TM-Technik, ein Zeichen dafür, dass der geordnete Ruhezustand des Gehirns sich auch nach der Meditation in der normalen Tagesaktivität fortsetzt. Bei Gruppenpraxis verstärkt er sich.
Quelle:
1. Psychosomatic Medicine 46 (1984); 267-276
2. International Journal of Neuroscience 14 (1981) 147-151





VON GEHIRNWELLEN-KOHÄRENZ
ZUM KOHÄRENTEN UNTERNEHMEN




Bei Anwendung der TM-Technik in Gruppen entsteht
entsprechend der Gruppengröße ein gruppendynamischer
Feldeffekt. Dieser strahlt die entstehende Kohärenz in das
Unternehmen aus und verbreitet dort diese hohe
Geordnetheit.
Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass bereits 1 % einer Grundeinheit zu signifikanten positiven Veränderungen führt.






KOHÄRENZ IN DER MODERNEN PHYSIK




Die Physiker Meißner und Ochsenfeld haben an der Nahtstelle zwischen Einheitlichem Feld und manifestierten physikalischen Systemen einen Kohärenz-Effekt entdeckt, der als Meißner-Ochsenfeld-Effekt bezeichnet wird. Hoch geordnete Zustände eines physikalischen Systems entstehen nahe ihrem absoluten Nullpunkt, wenn in einem Zustand geringster Anregung keine Entropie (Unordnung) mehr vorhanden ist. Damit ist ein unmittelbarer Rückbezug in das “Einheitliche Feld der Quantenphysik“ mit seinen unbegrenzten Möglichkeiten entstanden, aus dem sich die ganze Schöpfung entfaltet. Das System entwickelt in diesem Zustand außergewöhnliche Eigenschaften wie Superfluidität mit Frictionless Flow und Supra-Leitfähigkeit.





KOHÄRENZ:
SCHLÜSSEL ZU NEUEN PERSPEKTIVEN




Gehirnwellen-Kohärenz und physikalische Kohärenz leiten
sich aus den selben fundamentalen Naturgesetzen ab.
Beide führen zu außergewöhnlichen System-Eigenschaften
und –Fähigkeiten aufgrund der vorhandenen Kohärenz.

Bereits die Antike kannte auf intuitiver Ebene diese
ganzheitlichen Zusammenhänge.

In Unternehmen erfolgt die Freisetzung bisher unbekannter
Potenziale im HR-Bereich. Diese gilt es, mit einem Kohärenz-Management mit wenig Aufwand systematisch zu einem “Corporate Human Development Program“ zu entwickeln.






DIE NATUR
DAS EFFIZIENTESTE UNTERNEHMEN




Komplexität, Kompliziertheit, Informationsflut und Hektik einer globalen Wirtschaft erfordern die Anwendung eines neuen Effizienzprinzips.

“Trial and Error“ sind die Relikte aus der Vergangenheit. Das Naturprinzip “Principle of Least Action“ – mit geringstem Aufwand in kürzester Zeit maximalen Erfolg erzielen – das Effizienz-Prinzip des “Master-Management der Natur“ wird verfügbar.

Resultat: Klare Prioritäten – souverän auf kürzestem Weg zu neuen Erfolgen – Unnötiges unterbleibt – natürliche Entschleunigung – Ursachen und Folgen von negativem Stress wie Burnout entfallen.








AKTUELL

 . 

CORPORATE STATEMENT

 . 

BUCH

 . 

KONTAKT

 . 

IMPRESSUM


© 2017  Matthias Hermann  .  Powering Brands & People